• Nederlands
  • Français
  • Polski
  • Español
  • Italiano
  • नेपाली
  • English

Schlüsselkriterien

Unsere Ziele Finanzielle Unterstützung für Berg- und Skiführer, Bergwächter und Ausbilder im Berg- und Wintersportbereich, die chirurgische Behandlung benötigen, um ihre Laufbahnen fortzusetzen. Schlüsselkriterien 1. Eine die Laufbahn bedrohende Verletzung (chronisch oder akut). 2. Belege für die Laufbahn und/oder Laufbahnabsichten innerhalb von Organisationen der Berg- und Skiführung, Bergwacht oder Ausbildung. 3. Die medizinischen Kosten infolge der


Unsere Ziele

Finanzielle Unterstützung für Berg- und Skiführer, Bergwächter und Ausbilder im Berg- und Wintersportbereich, die chirurgische Behandlung benötigen, um ihre Laufbahnen fortzusetzen.

Schlüsselkriterien

1. Eine die Laufbahn bedrohende Verletzung (chronisch oder akut).
2. Belege für die Laufbahn und/oder Laufbahnabsichten innerhalb von Organisationen der Berg- und Skiführung, Bergwacht oder Ausbildung.
3. Die medizinischen Kosten infolge der Verletzung würden eine erhebliche finanzielle Härte darstellen.

Unsere Praxis

Die Kees Brenninkmeyer Foundation führt eine unparteiische Beurteilung durch, ob ein Antragsteller die Anforderungen für eine finanzielle Unterstützung erfüllt. Die Bewertung der finanziellen Umstände, professioneller Mitgliedschaften, Laufbahnentwicklung in der Vergangenheit, zukünftiger Laufbahnabsichten und des Behandlungsplans für die Verletzung sind vorrangige Faktoren in der Prüfung der Anforderungen. Über alle Maßnahmen wird nach Einzelfall mit dem Ziel entschieden, eine uneingeschränkte Rückkehr in die Laufbahn zu ermöglichen.

Featured Testimonial

"No words will ever be enough to explain just how grateful I am for the financial support the Kees Brenninkmeyer Foundation has provided me. When I tore my ACL, I hoped my travel insurance would come through, however, they did not. My only option seemed to return to the UK and go on the waitlist for surgery through the NHS which was likely going to take another 6 months. I had been living oversees for 5 years, working a dream job, living my dream life and in one fall my whole world seemed to be falling apart. I didn't have a family home to return to in the UK, I couldn't stay in Australia because of my visa, I could no longer work and could no longer do any of my favorite things for potentially a really long time. I remember getting the email to say that my application had been successful. It was the most surreal feeling, I couldn't believe it. I felt like I had won the lottery, like the luckiest person alive. I sat on the sofa and just cried, I was so happy, so relieved. Thanks to the generosity of the foundation, I had surgery in Australia just 5 weeks after tearing my ACL and underwent 6 months of physiotherapy. Anytime I struggled, I just had to remind myself how incredibly lucky I am, it's still surreal and I will be forever grateful for this gift."

- Carrie Higgins

Read More